AfD-Protest gegen DGB-Unterstützung für linksextrem Gewaltbereite

IMG_4855

Antifa-Kongress im DGB-Haus? Wir haben in Sichtweite der Gewerkschafts- und jetzt auch Antifa-Heimstätte protestiert!
Auf dem komplett abgesperrten westlichen Teil der Schwanthalerstraße gab es heute mittag einiges zu sehen: jede Menge Polizisten (zum Glück), ungebetene Portraitfotografen, Schreihälse ohne inhaltliches Angebot, Gewerkschaftler ohne Rückgrat, flankiert bzw. eingekesselt von zwei Kundgebungen, die den Antifas und ihren DGB Herbergsvätern nicht geschmeckt haben dürften: auf der einen Seite Pegida und auf der anderen Seite die AfD-Kundgebung des Bezirksverbands Oberbayern. Umrahmt von zahlreichen Mitstreitern erhoben hier die AfD-Bundestagsabgeordneten Wolfgang Wiehle (stv. Bez.Vors. Oberbayern) und Johannes Huber das Wort gegen die Ungeheuerlichkeit, die sich die angeblichen Vertreter der Arbeitnehmer im DGB-Haus mit ihrer offenen Tür für die Antifa geleistet haben. Was von hinter der Absperrung verbal zurückkam, konnte bestenfalls in die Kunstform des Dadaismus einsortiert werden…